Kontakt

Impressum

Agentur DoubleDutch  – Marije Moors
Leogang 69, 5771 Leogang – Österreich
UID: ATU63281647
Telefon: +43 676 6632414
E-Mail: info@doubledutch.style

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Handelsagentur DoubleDutch

1. Allgemeines, Vertragspartner
Marije Moors, Leogang 69, 5771 Leogang, ist Inhaberin einer Handelsagentur mit der Geschäftsbezeichnung DoubleDutch (im Folgenden als „DoubleDutch“ bezeichnet).

Unter https://www.doubledutch.style/ betreibt DoubleDutch einen Orderdesk. Dabei handelt es sich um eine B2B Bestell-Plattform. Dort werden die Kollektionen unabhängiger niederländischer Designlabels (im Folgenden „Lieferanten“ genannt) präsentiert. Retailers und gewerbliche Einkäufer mit Firmensitz in einem deutschsprachigen Gebiet in Europa (nachfolgend „Kunden“ genannt) können durch Vermittlung von DoubleDutch bei den Lieferanten einkaufen.

Sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich anders vereinbart, tritt DoubleDutch ausschließlich als Vermittler zwischen dem Lieferanten und dem Kunden auf. Sofern DoubleDutch als Verkäufer auftritt, gelten die unter Punkt 7. festgelegten Besonderheiten.

Für den Geschäftsverkehr zwischen DoubleDutch und dem Kunden gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen, es sei denn DoubleDutch stimmt Abweichungen von diesen ausdrücklich schriftlich zu. Diese AGB gelten auch ohne nochmaligen Hinweis zudem für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Kunden.

2. Leistungen von DoubleDutch
DoubleDutch übernimmt die Kommunikation und Bestellabwicklung und tritt somit lediglich als Vermittler auf.

3. Bestellungen
Bestellungen können über den Orderdesk, aber auch per E-Mail, telefonisch oder persönlich erfolgen.

Bestellungen über den Orderdesk von DoubleDutch setzen eine einmalige Registrierung voraus. Diese Registrierung wird von DoubleDutch innerhalb von zwei Werktagen überprüft. Nach positiver Überprüfung wird der Zugang für den Kunden freigeschaltet und dieser kann sofort Bestellungen auf dem Orderdesk platzieren.

Im Orderdesk oder im Korrespondenzweg (zum Beispiel per E-Mail) werden die Produkte samt den Informationen zu Eigenschaften und Preis präsentiert, es handelt sich aber um kein verbindliches Kaufanbot.

Tätigt der Kunde eine Bestellung, so wird diese von DoubleDutch an den Lieferanten weitergeleitet. Der Kunde ist 14 Tage ab Zugang des Angebots an DoubleDutch an dieses gebunden. Bei Annahme des Lieferanten erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung, die den Vertragsabschluss bewirkt. Auch eine Versendung der bestellten Ware bewirkt den Vertragsabschluss. Das Vertragsverhältnis über den Kauf der angebotenen Waren kommt zwischen dem Kunden und dem Lieferanten zu Stande. Die Rechnungslegung erfolgt direkt durch den Lieferanten. Sofern nicht anders vereinbart, gelten die Zahlungskonditionen des Lieferanten.

4. Preise und Zahlungsbedingungen
Bei den im Orderdesk und in schriftlichen Angeboten von DoubleDutch angeführten Preisen handelt es sich um Nettopreise in Euro; sie beinhalten weder Umsatzsteuer noch Transport-, Versand oder sonstige Kosten (z.B. Versicherung).

Der Lieferant ist zur Vorauskassa oder Forderung einer Anzahlung berechtigt.

Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, gelten hinsichtlich der Nebenkosten und der Zahlungsbedingungen die Konditionen des jeweiligen Lieferanten. Diese werden dem Kunden im Rahmen des Bestellvorgangs im Orderdesk bzw. bei schriftlichen oder mündlichen Bestellungen spätestens mit Bestätigung der Bestellung bekanntgegeben.

5. Versand, Lieferung und Gefahrtragung
Sofern vom Kunden nicht anders angegeben, gilt eine Versendung der bestellten Ware an die vom Kunden bei der Registrierung im Orderdesk bzw. bei der Bestellung angegebene Adresse als vereinbart.

DoubleDutch ist nicht verantwortlich für die Einhaltung der angekündigten Lieferzeiten.

6. Kontrolle der Lieferung und Reklamationen
Der Kunde ist verpflichtet, die Ware unverzüglich nach Erhalt auf Mängel zu überprüfen und allfällige Mängel dem Lieferanten anzuzeigen. DoubleDutch wird sich bei Abwicklung von Reklamationen unterstützend einbringen, falls vom Kunden und vom Lieferanten gewünscht.

7. DoubleDutch als Verkäufer
Tritt DoubleDutch nicht nur als Vermittler, sondern als Verkäufer auf, gilt in Ergänzung zu bzw. abweichend von den übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Folgendes:

  • Der Kaufvertrag mit DoubleDutch kommt erst mit der Bestätigung der Bestellung zu Stande.
  • Mangels gegenteiliger Vereinbarung sind Forderungen von DoubleDutch binnen 14 Tagen zur Zahlung fällig. Skontoabzüge bedürfen einer gesonderten Vereinbarung. DoubleDutch behält sich vor, Vorauskasse oder eine Anzahlung zu fordern.
  • Die Kosten für die Lieferung der bestellten Ware sind vom Kunden zu tragen.
  • Die allenfalls vor vollständiger Bezahlung des Kaufpreises gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum von DoubleDutch.
  • Von DoubleDutch angegebene Lieferfristen sind nicht verbindlich, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich zugesagt werden.
  • DoubleDutch haftet nicht für entgangenen Gewinn, bloße Vermögensschäden oder Mangelfolgeschäden gegenüber Kunden, die Unternehmer im Sinne des § 1 Abs. 1 Z 1 KSchG sind.

8. Schlussbestimmungen
Erfüllungsort ist der Sitz der Handelsagentur DoubleDutch. 

Gerichtsstand ist das für 5771 Leogang sachlich zuständige Gericht. 

Für die Vertragsbeziehungen zwischen DoubleDutch und dem Kunden gilt österreichisches Recht. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

Der Kunde ist verpflichtet, Änderungen seiner (Geschäfts-)Adresse bekanntzugeben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekanntgegebene Adresse gesendet werden.

Sofern eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein sollte, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Nichtige oder unwirksame Bestimmungen werden – soweit rechtlich möglich – durch solche Regelungen ersetzt, die dem angestrebten wirtschaftlichen Zweck möglichst nahekommen.

Stand: August 2019